35 Jahre Erfahrung. Ein langer Weg der Erfolge

Eindicken des Leims

DIE URSACHE DES PROBLEMS

Das Problem tritt aufgrund eines zu hohen Wasserverlusts des Leims und einer sich möglicherweise daraus ergebenden übermäßigen Erhöhung der Viskosität auf, wenn eine oder mehrere der nachfolgenden Bedingungen gegeben sind:

- Der Leim dieses Eimers wird bereits zu lange verwendet.

- Übermäßiges Rühren des Leims: Wasserverlust und Eindringen von Luft in den Leim

- Zu hohe Förderleistung der Pumpe: über 1 l/Minute (Optimale Förderleistung 0,5 l/Minute)

- Leim mit geringer Stabilität in der Maschine

 

DIE LÖSUNG

Es ist von grundlegender Bedeutung, einen Leim zu verwenden, dessen Eigenschaften im Hinblick auf die Stabilität in der Maschine für die verschiedenen Etikettierbedingungen geeignet sind.

Die Stabilität eines Leims in der Maschine ist ein Merkmal, bei dem im Wesentlichen die Fähigkeit des Klebemittels bewertet wird, während seiner Verwendung in der Maschine eine stabile Tendenz seiner Viskosität aufrechtzuerhalten.

Darüber hinaus sind weitere Merkmale zu berücksichtigen, zum Beispiel die Dichte aufgrund des durch das Rühren des Leims bedingten Eindringens von Luft, das dem Leim in diesen Fällen ein schaumiges Aussehen verleiht.

Weitere wichtige Adressen: